· 

Spiel, Spass, Spannung und Erste Hilfe beim Kinderferienprogramm in Donaueschingen

Bereits zum  3. Mal gestalteten wir zusammen mit dem Jugendrotkreuz in Donaueschingen ein Programmpunkt im Kinderferienprogramm an der Feursteinschule. Vormittags und Nachmittags mit jeweils 16 Kindern aus Donaueschingen.

Nach der Begrüßung wurden die Kinder mit Hilfe eines Ratespiels

( Welcher Hund bin ich?) in 2 Gruppen geteilt: 8 Kinder zum Jugendrotkreuz, 8 Kinder blieben bei uns.

 



"Ach ist der Süß!"

In der Kleinguppe ( ganz entspannt für Hund und Mensch) wurde zunächst Umgang mit fremdem Hund geübt, ganz viele Fragen beantwortet und ab da durfte losgekuschelt werden.



Riechen oder Raten?

verschiedene Gerüche galt es zu erschnüffeln...

  • Kaffee
  • Pfefferminze
  • Hundeleckerchen
  • Pfeffer
  • Rasierschaum........

 

P.S. auswendig lernen für nächtes Jahr nützt nix,  gibt dann wieder Neue!



Was hat ein Hundeführer alles im Einsatz mit dabei?

Und für was das alles gebraucht wird? Ganz viele Fragen konnten die Kinder beantworten und bei den sommerlichen Temperaturen waren die Schattenplätze auf dem Schulhof " Gold wert"! Und so ein Feuerwehrhelm anzuziehn, den wir bis letztes Jahr noch in Einsatz hatten, war auch beliebt.


Wer hat seine Mütze verloren? Trailer findet den Besitzer!

Zwei gleichfarbige Mützen aber unterschiedliche Besitzer! Unsere Trailer hatten sehr schnell das Kind erkannt und angezeigt!

Spielerisch wurde den Kindern der Unterschied in den Einsatzmöglichkeiten Trailer und Flächenhund vermittelt.

 

Such und Hilf...

Ganz mutig versteckten sich einige Kinder mit Ute auf dem Schulhof und wurden dann von unseren Hunden durch Bellen oder Rückverweisen angezeigt.

Ein Wettbewerb wer ist schneller Hund und Hundeführer oder Kind mit Sabrina? Manchmal war es ganz schön knapp - einige Kinder zeigten trotz sommerlicher Temperaturen ganz schön Ergeiz !

Belohnung für Hund und Kind durfte natürlich auch nicht fehlen!


Gemeinsam traf man sich zur kurzen Pause und nach kurzer Erfrischung mit Obst, Mineralwasser und einigen handvoll Salzbrezeln, wechselten die Gruppen.

Einsatzauto und Einsatz!

Was das Einsatzauto der DRK-Rettungshundestaffel so alles dabei hat, da staunten viele Kinder und danach gings gleich mit Daniel und Iron in die Suche nach einem "vermissten verletzten Kind".

Dank der schnelle Wissensvermittlung durch die Mitgliedern des Jugendrotkreuz konnten die Kinder hier schnell und aktiv ERSTE HILFE leisten.

Wenn Sie mehr über Jugendrotkreuz Donaueschingen wissen möchten!

Hier der Link zum Jugendrotkreuz!

 


Zum Abschluss noch die Gruppenbilder und ein großes Dankeschön an das Kinder-und Jugendbüro Donaueschingen und das Jugendrotkreuz Donaueschingen für die gute Zusammenarbeit!

Und der Feursteinschule Donaueschingen das wir den Schulhof für diese Veranstaltung nutzen dürfen!!

Ups Fast vergessen,

Hör ich was mach ich Euch nass!

Das kurze Pausenspiel, anschleichen an eine Person mit verbundenen Augen und der hat Wasser in der Spitze.. wer nass wird hat verloren- wer kein Wasser mehr hat auch..

Mit jeder Gruppe vergingen die 3 Stunden wie im Flug nächstes Jahr gerne wieder!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0