· 

Einsatzübung mit 6 Aufgaben forderte die Hundeteams!

Ganz gespannt waren die Rettungshundeführer/innen aus 4 Staffeln ( 2 Mitglieder der BRH Staffel Fürstenfeldbruck, 6 Mitglieder DRK RHS Stuttgart, 4 Mitglieder DRK RHS Villingen und 4 Mitglieder DRK RHS Donaueschingen) was dieser Tag, geplant als Einsatzübung mit Siegerehrung des besten Teams, für Überraschungen bereithielt. Die Staffelleitungen Carmen Konrad aus RHS Villingen, Edeltraud Gulde aus RHS Donaueschingen stellten mit Hilfe von Bergwacht, DLRG, THW und dem DRK OV + DRK KV Villingen ein sehr abwechslungsreiches aber auch anspruchvolles Übungs-Szenario zusammen.

4 Teams bestehend aus gemischten Gruppen

  • 4 Hundeführer
  • 1 Helfer
  • 1 Funker vom THW

Daraus wurde eine Gruppenleitung und ein Fahrer bestimmt.

 

Die Übung war gleichzeitig eine BOS  Sprechfunkausbildung des THW Ortsverband Villingen Schwenningen Analog und Digital. Und die THW Mitglieder übernahmen den gesammten Funkverkehr und holten sich per Funk die Anfahrkoordinaten.

 



5 Stationen und eine Zusatzaufgabe                    ( geheimer Umschlag)

Am Startpunkt OV- Villingen wurde nach Erhalt der Koordinaten mittels GPS -Gerät der erste Anfahrtspunkt ermittelt. Korrekter Anfahrpunkt dem Funker mitgeteilt und wir bekamen eine kurze Einsatzbeschreibung. Auf Anfahrt konnte so die mögliche Einsatztaktik besprochen werden, um Zeit zu sparen. Pro Aufgabe/ Station hatten wir plus Anfahrt 1 Std Zeit.


Schon die Planerstellung ein große Aufgabe. Und mit leichten Anschlaufschwierigkeiten hat alles reibungslos geklappt. Der Einfachheit halber die Stationen von 1-5 beschrieben.

Koordinaten -> Ziel Volkerstweiler / Station 1 /Daniel:

2 Personen in steilem Gelände vermisst- welche zusätzlichen Kräfte wären hilfreich?

Lösung Bergwacht

:+) stand zufällig am Ende des zu findenden Waldweg :+)

Aufgabe für die Teams: Finde mit Hilfe GPS die Bergwacht, die mit Hilfe von Seilen und Gurten ein Sicherung im steilen rutschigen Gelände aufgebaut hat. Abseilen zur nächstmöglichen festen Strasse.


Koordinaten-> Auerhahn / Station 2  / Yvonne

Schulklasse auf Wandertag ,

1 Schüler auf dem Heimweg vermisst -> Lehrer sucht nach Ihm-> restliche Klasse wird von Lehrerin zurück zur Schule gebracht.

 

Schüler und Lehrer vermisst!

Aufgabe der Teams:

Zugeteiltes Waldgebiet absuchen und frei geben. (Keine gesuchte Person gefunden, dafür ein Waldarbeiter)


Koordinaten-> Linachtalsperre / Station 3  / Michael

Motorradfahrer ist an die Talsperre gefahren um mit seiner Drohne Filmaufnahmen zu machen. Motorrad steht auf dem Parkplatz/ Kleidung am Ufer gefunden/ Brücke vorrübergehend gesperrt.

Dank DLRG eine schnelle Möglichkeit ans andere Ufer zu gelangen. Aber max. 3 Personen plus Besatzung!

Was für ein Spass für Hund und Hundeführer!

 

Im Trockentauchanzug saß Norbert von der DLRG am gegenüberliegenden Ufer, in einer Nische nicht einsehbar vom Boot aus, bis zur Brust im 2 Grad kalten Wasser und wartete geduldig gefunden zu werden. Und das haben alle Teams geschafft!


Koordinaten -> Vöhrenbach / Station 4 / Carmen

Schon der Anfahrtsweg, aufgeweichter Waldweg, mit engen Kurven bergauf  hatte es in sich! Gesucht eine ältere Person mit Rollator unterwegs, hatte 2 Enkelkinder dabei die gerne im Wald spielen. Alle seit Stunden vermisst.

 

Aufgabe: möglichst schnell als mit Rollator befahrbaren Waldwege absuchen und die Enkelkinder in der Nähe finden!


Koodinaten-> Wolterdingen / Station 5  / Edeltraud

2 Geocacher wollten am Eichbuck neue Stellen einrichten.

Seit 1 Tag vermisst.

Hier wurde die Suchzeit auf 25min festgelegt , Waldstück plus Randgebiet und eine kleine Schonung mit Schlehenbüschen umrankt absuchen .

 

Aufgabe für die Teams: Finde den " Ninja" im Baum und die 2. Person in den Schlehenhecken ( Dornenbüsche!) nur als Teamaufgabe mit allen 4 Hunden und allen 6 Personen zu leisten!

------------------------------------------------------------------------------

Iris war insgesamt 7 Std auf dem Baum, mit Tee und Versper.

Und für die Hunde eine sehr schwierige Aufgabe/ Witterung zog weit ab. Dafür brauchts halt auch ein Hundeteam / auch der Hundeführer muss mitdenken!


Koordinaten -> DRK OV Ortsverband  / Küchenteam

Während wir alle unsere Aufgaben in der Kälte draußen lösten, wurde in der Küche fleissig am Abendessen gearbeitet.

 

Penne satt mit 3 verschiedenen Soßen und ein sehr leckeres Salatbuffet.

 

Außerdem waren Literweise heißer Tee, Kaffee und eine große Auswahl an Kaltgetränken für uns bereitgestellt.

Danke auch den zahlreichen Kuchenspenden!

 

Vielen Dank alles super Lecker!

 


Danke für die Mühen diese Übung zu planen und auszuführen.

Die Zusatzaufgabe ( Geheimer Umschlag) durften die Teams nur in einem von der Einsatzleitung bestimmten Wartebereich geöffnet werden. Bestehend aus Fachfragen zum Thema Erste Hilfe, gab dies Zusätzliche Punkte.

Noch ein paar Fotos:

Herzlichen Dank allen Beteiligten!!

Allen Helfern,Versteckpersonen, Organisatoren und dem OV Villingen mit Küchenteam*** + Lunchpakete*** alles sehr lecker!!!

An jeder Station und auch im OV Villingen wurden wir bestens versorgt und herzlich empfangen !


 Noch ein paar Links der teilnehmenden Organisationen und der Presse:

 

THW Villingen Schwenningen

 

DLRG Schwarzwald-Baar

 

Bergwacht Schwarzwald

 

Südkurier