· 

Kinderferienprogramm 2020 mit Corona- Regelungen

Auch dieses Jahr wollten wir als Staffel den Kindern aus Donaueschingen das vertraute "Rettungshunde ganz nah erleben" als Ferienprogrammpunkt anbieten. Die Vorbereitung und Planung waren aufgrund der Corona- Regelungen etwas komplizierter. 5 Staffelmitglieder stellten sich der Herausforderung : 

Neue Spiele - Neue Programmpunkte mit Abstandsmöglichkeit aber dennoch Spass und Bezug auf unsere Staffel wurden gemeinsam in unsere Kleingruppe Ferienprogramm entwickelt.

8 Kinder vormittags und 5 Kinder nachmittags - plus "unsere Staffelkinder" hatten viel Spass trotz sommerlichen Temperaturen mit kurzem Regentropfenschauer. 

Vorstellung der Teams und Umgang mit Hund

Ratespiel: Welches Spielzeug gehört zu welchem Hund!

Jeder Hund hat sein Lieblingsspielzeug mitgebracht, alle Spielzeuge auf einen Platz hingelegt und die Kinder sollten raten und sich mit Abstand zu dem jeweiligen Hundeführer aufstellen. Ob Ihr wirklich richtig steht ?  Seht Ihr wenn der Hund startet..


Erste Hilfe am Hund / Stofftier

Erste Hilfe am Kind oder Kinder untereinander verbot die mangelnde Abstandsmöglichkeit. Deshalb brachte jedes Kind sein eigenes Lieblingsstofftier mit und konnte so angeleitet durch Sabrina, Irmgard und Louis Erste Hilfe am Pinguin, Schaf, Ente oder gar Tiger leisten... natürlich immer abgesichert mit Maulschlinge!


Einsatzrucksack/ Einsatzauto

Ganz viel Wissen was alles in ein Einsatzgepäck gehört hatten die Kinder schon, auch das Einsatzauto und die Signalanlanlage musste natürlich getestet werden- die Kleingruppen mit 3-5 Kindern und Geschwisterkinder erleichterten die Abstandsregelungen.


Suche/ Verstecken

Hier zeigten unser Hunde das Sie mit Ihrer Nase uns weit überlegen waren. Bei Anzeigen und Suche durften uns Kinder begleiten, mit Abstand und wir trugen Mundschutz trotz sommerlichen Temperaturen.

Verschiedene Kinder versuchten sich als Rettungshund und die Belohnung war ein Rotkreuzlolli ( Damit wären unsere Hunde nicht zufrieden)


Teamspiel: Ball mit dem Teppich  über die Bank

Wir arbeiten im Training und im Einsatz immer als Team. 2 Kinder sollten den Ball nur mit Hilfe der Decke über die Bank bekommen und die Anderen diesen fangen. Es wurde ein ergeiziges Spiel um Punkte und hohe Bälle.


Funken/ Bau mit mir ein Legomänchen!

2 Teams mit Legosteinen und Funkgeräte - ohne Sicht zum Anderen! Gruppe 1 baut ein Männchen , Gruppe 2 baut dieses nach - darf aber nur immer 1 Ebene abfragen. Gruppe 1 beschreibt diese Ebene, Farbe und Größe des Bausteins. 

Alle Nachfragen immer  über den Funk- am Schluss wird verglichen ob Sie richtig gebaut haben.  Es machte den Kindern soviel Spass da waren einige Wiederholungen dran.


Trixi unser Trailer findet das Kind zur Mütze

3 Kinder sind " verschwunden" , was machen wir jetzt? In welche Richtung ? Da hängt eine Mütze am Zaun, wo ist das Kind?

Gut das unser Trailer Trixi so eine gute Nase hat und es nur eine ausgedachte Übung war. Das Kind zur Mütze und die anderen 2 wurden  in Begleitung ganz in der Nähe gefunden.


Ich hör Dich, und mach Dich nass!

Bei der Hitze Mittags und der kleineren Gruppe brauchte es noch ein Zusatzspiel:

Im Schatten des Gebäudes bekam 1 Kind die Augen verbunden und eine " große Spitze" Wasser. Die anderen Kinder sollten sich anschleichen, und bei verdächtigen Geräuschen konnte der eine oder andere doch ein paar Wasserspitzer aus der " großen Spitze " erwischen.


Danke an Alle!

Ein großen Dank an alle Beteiligten, den Kindern , den Eltern und dem Kinderjugendbüro für das entgegengebrachte Vertrauen in dieser schwierigen Zeit.

Und Christian und seinen Kindern Emilia, Julien und Felicitas die uns tatkräftig unterstützt haben. Und in der Pause zwischen den Angeboten die Möglichkeit des gemeinsamen Kräftetanken für die 2. Runde ermöglicht haben.