Veranstaltungen 2018

Spiel, Spass, Spannung und Erste Hilfe beim Kinderferienprogramm in Donaueschingen

Bereits zum  3. Mal gestalteten wir zusammen mit dem Jugendrotkreuz in Donaueschingen ein Programmpunkt im Kinderferienprogramm an der Feursteinschule. Vormittags und Nachmittags mit jeweils 16 Kindern aus Donaueschingen.

Nach der Begrüßung wurden die Kinder mit Hilfe eines Ratespiels

( Welcher Hund bin ich?) in 2 Gruppen geteilt: 8 Kinder zum Jugendrotkreuz, 8 Kinder blieben bei uns.

 



"Ach ist der Süß!"

In der Kleinguppe ( ganz entspannt für Hund und Mensch) wurde zunächst Umgang mit fremdem Hund geübt, ganz viele Fragen beantwortet und ab da durfte losgekuschelt werden.



Riechen oder Raten?

verschiedene Gerüche galt es zu erschnüffeln...

  • Kaffee
  • Pfefferminze
  • Hundeleckerchen
  • Pfeffer
  • Rasierschaum........

 

P.S. auswendig lernen für nächtes Jahr nützt nix,  gibt dann wieder Neue!



Was hat ein Hundeführer alles im Einsatz mit dabei?

Und für was das alles gebraucht wird? Ganz viele Fragen konnten die Kinder beantworten und bei den sommerlichen Temperaturen waren die Schattenplätze auf dem Schulhof " Gold wert"! Und so ein Feuerwehrhelm anzuziehn, den wir bis letztes Jahr noch in Einsatz hatten, war auch beliebt.


Wer hat seine Mütze verloren? Trailer findet den Besitzer!

mehr lesen 0 Kommentare

Hundeschule mal ganz anders!

Am Dienstag besuchte eine Abordnung der Rettungshundestaffel Donaueschingen die 2. Klasse der Weiherdammschule in Blumberg. Voller Begeisterung waren die Kinder dabei und versteckten sich ganz mutig um von unseren Hunden gefunden zu werden.

 


Wo haben sich die Schüler bloß versteckt? Am Ende hatten wir aber wieder alle gefunden.

 

Die Schüler lernten aber auch einiges über den Umgang mit Hunden und natürlich wurde ihnen gezeigt, was die Rettungshundestaffel alles für einen Einsatz benötigt. Die Augen der Kinder wurden immer größer, als am Auto dann noch das Blaulicht aufleuchtete war die Begeisterung nicht mehr zu messen.




0 Kommentare

Gottes Segen für Einsatzfahrzeug und Rettungshundeteams!

Wenn Menschen vermisst werden, gibt es ehrenamtliche Helfer der DRK-Rettungshundestaffel Donaueschingen, die diese Menschen suchen. Es geht im Ernstfall um Menschenleben; die Vermissten müssen so schnell wie möglich gefunden und optimal medizinisch versorgt werden! 
Für diese Einsätze benötigen wir ein geeignetes Fahrzeug, das wir mit Hilfe von Sponsoren, Privatspenden sowie der Unterstützung durch den DRK-Kreisverband Donaueschingen und dem Landratsamt Schwarzwald-Baar im Jahre 2017 beschaffen konnten.

Quelle aller Fotos auf dieser Seite / vielen Dank dafür Schönwald Event Fotografie SEF 

Den ersten Einsatz des Fahrzeugs am 09.09.2017 ( noch ohne Innenausbau) konnten wir  mit einem Erfolg abschließen, die gesuchte Person aus Pfaffenweiler wurde durch unsere Teams lebend gefunden und konnte zeitnah an den Rettungsdienst Vorort übergeben werden!
Der Ausbau zu einem funktionierenden Einsatzfahrzeug mit Signalanlage, Sprechfunk, Hundeboxen und Schreibtisch wurde mit Hilfe  weiterer verschiedene Sponsoren möglich gemacht.

In einem Festakt mit geladenen Gästen wurde nach einer festlichen Andacht, von Stadtpfarrer Loks aus Donaueschingen, in der Martinskapelle in Furtwangen am 17.06.2018 das Fahrzeug und alle teilnehmenden Rettungshundeteams gesegnet.


Daniel Jäger stv. Staffelleitung der DRK-Rettungshundestaffel Donaueschingen bedankte sich persönlich bei den anwesenden Gästen, Sponsoren und Spendern für die Unterstützung.

KBL Sascha Fischer war die gute Zusammenarbeit mit den anwesenden Staffeln der DRK-Rettungshundestaffel Villingen sowie  Kreisübergreifend auch mit der Malteserstaffel Rottweil und DRK-Rettungshundestaffel Säckingen ein wichtiges Augenmerk in seiner Rede.

Kreisvorsitzender Hr. Bernd Uphaus aus dem DRK Kreisverband Donaueschingen bedankte sich für die aktive ehrenamtliche Arbeit aller anwesenden Staffeln und hat das Fahrzeug offiziell in Dienst gestellt.

 

 

Der Festakt fand mit leckeren selbstgebackenen Köstlichkeiten ein gelunger Abschluss.




mehr lesen

Haariger Besuch im Kindergarten in Blumberg

Die ca. 40 Kinder des Sofie-Scholl Kindergarten/ Tagesstätte freuten sich seit Tagen auf den Besuch der DRK-Rettungshundestaffel Donaueschingen und hatte viele Fragen.

Im Rahmen von Projektwochen war das Thema Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst und weitere Einsatzkräfte des DRK- Donaueschingen, auch "die haarigen Helfer" mit Kenndecke und Ortungsglocke.

Organisiert durch den DRK-OV Blumberg , waren wir mit 3 Hundeführern und 4 Hunden Vorort.

Umgang mit Fremdhund  und Annäherung an den Hund zum Streicheln - wieviele Zähne so ein Hund hat, wie gut er riechen kann.. all diese Fragen wurden den Kindern beantwortet. 

Auch die  " Spezialeigenschaften" suchen von Vermissten Menschen, konnten wir im Gelände des Kindergarten´s den erstaunten Kindern präsentierten.

Wir teilten die Kinder in 3 Gruppen auf:

 

  1. Foto mit Rettungshund und ausgiebiges Kuscheln
  2. Rettungshunde- und Einsatzfahrzeug anschauen ( Blaulicht/ Sirene)
  3. Was ein Rettungshundeführer doch alles im Rucksack dabei hat , durfte alles anprobiert und getestet werden

Was ist in den Filmdöschen als Geruch versteckt?  Zitrone, Kaffee, Zahnpasta... konnte erstaunlich schnell von den Kleinsten schon "erschnüffelt" werden.

Die 2 Std. Besuch gingen um wie im Flug und dann hies es schweren Herzens Abschied nehmen von den haarigen Helfern der DRK- Rettungshundestaffel Donaueschingen.

weitere Fotos folgen hier in Kürze!