Trümmerworkshop in Tritol

Unsere Staffelkollegen Sabrina und Daniel konnten sich 4 Tage gemeinsam mit anderen Staffeln,  aus unterschiedlichen Organisationen in dem Trümmergelände in der Nähe von Wien, neuen Herausforderungen stellen.

Am Montag gings mit Sicherheitsunterweisung, Hinweise auf PSA (persönliche Schutzausrüstung) und die Einteilung in Gruppen los.

In gemischten Gruppen Anfänger wie Sabrina + Lucky erstmal erkunden, die Untergründe begehen, arbeiten die Hunde ohne Halsband und Kenndecke um überall ohne Gefahren des hängenbleibends durchzukommen.

Daniel und Iron konnten schon im Vorfeld auf Erfahrungen in Trümmerarbeit zurückgreifen, für Sie war es eine Abwechslung zur Fläche mit Nasen-und Kopfarbeit. Hier wurde das Ganze etwas anspruchsvoller gestaltet und das Eindringverhalten auch in unübersichtlichen Lagen geübt.

Das Wetter dauerhaft Regen und Nebel forderte alle Gruppen, es wurde geübt und täglich gesteigert vom einfachen Trümmerkegel bis hin zu komplexen Suchen in Teilzerstörten Gebäuden/ Hallen mit Kellern ohne Licht.

Einiges an Mut erforderte es auch sich als Versteckperson in kleine Spalten und Röhren zum Teil mit Füssen voran zu verstecken. 

 

Recht herzlichen Dank der DRK RHS Staffel Freiburg für die Einladung und bei Evi vom THW die in unserer Gruppe die Ausbildung übernahm.

Wir waren sehr begeistert , eine lehrreiches Trainingseinheit in den Trümmern und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehn.