DRK

Rettungshundestaffel 

KV Donaueschingen e.V.

SUCHEN RETTEN HELFEN

Die DRK Rettungshundestaffel Donaueschingen steht 24/7 365 Tag im Jahr für Sucheinsätze zur Verfügung. Wir werden durch die Polizei angefordert und durch die Integrierte Leitstelle Schwarzwald-Baar alarmiert. 

All unsere Mitglieder sind ehrenamtlich und unsere Arbeit finanziert sich rein aus Spendengeldern. 

 

 

 

 

 

Sie finden uns auch auf Social Media


Ausbildung von Hund und                    Hundeführer

Die Ausbildung zum geprüften Team dauert zwei bis drei Jahre. Die HundeführerInnen üben und trainieren zweimal in der Woche unter der Anleitung unserer AusbilderInnen. Sie werden so auf die unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen im Einsatz vorbereitet. 

Die Ausbildung ist ehrenamtlich und kostenlos. Dafür wird erwartet, dass HundeführerInnen und AnwärterInnen regelmäßig an Übungen und dem Training teilnehmen. Dies ist sehr zeitintensiv. Der Rückhalt der Familie und dem Freundeskreis ist hierfür sehr wichtig. 

 

Im Einsatz

 

Bei der Flächensuche arbeiten die Hunde eng mit ihren HundeführerInnen zusammen. Als Mantrailer folgt der Hund dem Individualgeruch einer Person durch Städte und bebaute Gebiete.

Häufig finden unsere Einsätze nachts statt, da besonders in den Abendstunden auffällt, wenn eine Person vermisst wird. 

Die Rettungshundestaffeln im Schwarzwald unterstützen sich regelmäßig gegenseitig im Einsatz. Unsere Suchgebiete sind meistens im schwierigen bis schweren Gelände. Unsere Nachbarstaffeln sind hier zuverlässige Partner im Einsatz. Hier ergänzen und unterstützen wir uns ungefragt jederzeit, Tag und Nacht.

 

Im Einsatz arbeiten wir viel mit anderen Organisationen zusammen. Hierzu gehören unter anderem die Polizei, die DRK Ortsvereine, die Bergwacht Schwarzwald e.V., die Feuerwehren oder das THW. Wir haben ein Ziel:

Die vermisste Person so schnell wie möglich zu finden. 

 

Unsere Teams